Anmeldung zum AC•THOR Product Launch Event 30.11.2017 16:00-16:30

Name Please let us know your name. E-Mail Please let us know your email address.
joomla templates top joomla templates template joomla

So einfach ist autarkes Warmwasser mit Photovoltaik

Hausgrafik, autarkes Warmwasser mit Photovoltaik - ELWA

So funktioniert ELWA

("Elektrisches Warmwasserbereitungsgerät")

Der Gleichstrom aus Photovoltaik-Modulen wird mit Hilfe eines MPP-Trackers so geregelt, dass die maximale Leistung in den eingebauten E-Heizstab übertragen wird. Dafür ist KEINE Verbindung mit dem Stromnetz erforderlich (reiner Inselbetrieb).

Durch die patentierte Nachheizfunktion kann auch bei schlechtem Wetter die Warmwasserbereitung sichergestellt werden. Sie können im Sommer das konventionelle Heizungssystem ganz abschalten. Das erhöht die Lebensdauer der Heizung.

Mit einem Drehknopf kann die gewünschte Warmwassertemperatur eingestellt werden.

Photovoltaik-Warmwasserbereitungs-Gerät - ELWA

Vorteile im Überblick

  • Stufenlose Regelung 0 - 2.000W
  • 100 % Solarstrom Eigenverbrauch
  • Keine Genehmigung für Netzzugang erforderlich
  • Einfache Installation, praktisch keine Wartungskosten
  • Einfacher und billiger als thermische Solarsysteme
  • 2 ELWAs ermöglichen Schichtladung
  • Funktioniert auch bei Netzausfall
  • Warmwasser-Sicherstellung integriert
  • Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis: 749,-- € inkl. MwSt

Keine Behördengänge

Sie sparen sich mühselige Behördengänge, da ELWA keinen Strom ins Netz einspeist. Gerade im Wohnungsbau können die Behördengänge bei netzgekoppelten PV-Anlagen mehrere Monate dauern!

ELWA mit Modbus Interface

Für den Fall, dass mehrere Geräte von zentraler Stelle aus gesteuert und überwacht werden sollen, hat my-PV ein passendes Modbus Interface entwickelt. Diese Lösung ist besonders für den Wohnungsbau gut geeignet. Zusätzlich kann damit ein weiterer Temperaturfühler in die Steuerung mit eingebunden werden.

Modbus Interface ELWA

ELWA im Vergleich zu Solarthermie

Die Übersicht zum Download:

Prinzipiell unterscheidet man zwischen solarthermischen und Photovoltaik-Solaranlagen. Solarthermische-Anlagen sind für die Erzeugung von Wärme, während Photovoltaik-Anlagen für die Stromerzeugung konzipiert sind. Durch ELWA kann man nun auch mit Photovoltaik-Solaranlagen Warmwasser aufbereiten - günstiger & einfacher. ELWA ist somit eine echte Alternative zu solarthermischen Anlagen, sowohl im Einfamilienhaus als auch im Wohnungsbau. Die Vorteile gegenüber der Solarthermie sind vielfältig:

  • Durch den Wegfall der Rohrleitungen sparen Sie bis zu 90% wertvolles Kupfer
  • Keine kostenintensiven Elemente wie Pumpen, Ventile, Ausdehnungsgefäße, Frostschutzgemische, Dämmungen,...
  • Photovoltaische Wärmeerzeugung funktioniert schon bei geringer Strahlungsintensität
  • Keine verlustbehafteten Anlaufvorgänge (Taktung, Kreislauferwärmung)
  • Wartungfrei (Frostschutz)
  • Keine Materialermüdung bei Anlagenstillstand
  • Wirkungsgrad unabhängig von Speichertemperatur
  • Bei niedrigen Aussentemperaturen effizienter
  • Nahezu verlustfreie Energieübertragung vom Dach zum Speicher
  • Speichereinbindung schnell und unkompliziert, selbst bei befülltem Speicher möglich
  • Kaum Eigen-Energieverbrauch (2W)
  • Überschuss-Netzeinspeisung statt Stagnation (bei AC ELWA und AC ELWA-E)
  • Preisliche- und technische Entwicklung der Photovoltaik ist rasant
  • ELWAs sind dezentral einsetzbar, dadurch keine Verteilverluste im Wohnungsbau. Sie Solarenergie wird dort in Wärme umgewandelt wo sie benötigt wird!