Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden

Fachhaendler

4. Mai 2020

◼ Rekordwert: 1,415 Cent pro Kilowattstunde

Velog News

Niedrigste Preis, der je bei erneuerbarer Energie erzielt wurde.

 

Rekordverdächtig niedrig endete eine Ausschreibung rund um ein 800-Megawatt-Photovoltaik-Projekt in Katar. Den Zuschlag erhielt dabei ein Konsortium, das die Kilowattstunde um 1,415 Eurocent anbot – und dies für 25 Jahre. Dies ist bei einer Anlage dieser Größenordnung der niedrigste Preis, der je bei erneuerbarer Energie erzielt wurde.

„Um dies richtig einordnen zu können – ein Atomkraftwerk braucht rein für den laufenden Betrieb rund 11 Cent je Kilowattstunde, um die laufenden Kosten decken zu können. Da sind aber Aspekte wie Abwrackung und Umwelteinflüsse noch gar nicht mit kalkuliert“, erklärt Dr. Rimpler. Auch für die günstigsten – und umweltschädlichsten – Kohlekraftwerke sieht der PV-Experte Kosten von drei bis vier Cent je Kilowattstunde, nur bereits voll abgeschriebene Großwasserkraftwerke können mit dem Katar erzielten Preislevel mithalten. „Daran kann man erkennen, welch großes Potential in der Nutzung von Sonnenenergie steckt. Die technologische Entwicklung ist ja in diesem Segment bei Weitem noch nicht abgeschlossen.“

 

Zurück zur Übersicht.

Kontakt

my-PV GmbH
Teichstraße 43
      A-4523 Neuzeug
+43 7259 39328
[email protected]

   Montag – Donnerstag: 08:00 – 17:00 Uhr
     Freitag: 8:00 – 14:00 Uhr