Frdertopf leer News
|Allgemeines

6-Millionen-Top innerhalb von Sekunden geleert

Im Bereich der Energieförderungen hat Österreich im Mai der Reihe von seltsamen bis

skurrilen Abläufen

ein weiteres Kapital hinzugefügt. Der mit sechs Millionen Euro ohnehin nicht üppig ausgestatte Top für die

bundesweite Förderung

von stationären Stromspeichern wurde

innerhalb von 43 (!) Sekunden von einigen wenigen Betreibern von Großprojekten „geleert“

. Zulasten von tausenden kleinen Eigenheimbesitzern, die wieder einmal durch die Finger schauen. „So macht Förderung einfach keinen Sinn, schon gar nicht wenn man die angekündigten politischen Ziele im Bereich der alternativen Energien erreichen will“, zeigt sich Photovoltaik-Pionier Dr. Gerhard Rimpler fassungslos. „Man stelle sich vor, die Wohnbauförderung würde auf diese Art und Weise vergeben – hier würde sofort die Sinnlosigkeit dieses Ablaufs sichtbar“. Er kann den vielen leer ausgegangenen Förderansuchern nur raten, den Speicherbedarf über innovative Photovoltaik-Lösungen, z.B. in der Wärmespeicherung, zu decken. „Dies ist ohnehin der zukünftige Weg – an dieser Technologie geht künftig kein Weg vorbei.“

Weitere Artikel

Unternehmen

Lagererweiterung zur Optimierung des Produktionsprozesses

Mit Februar 2024 erweitern wir unsere Lagerfläche am neuen Produktionsstandort.

Mehr lesen...

Allgemeines

my-PV auf der KEY ENERGY 2024 in Italien

Wir sind heuer erstmalig auf der KEY ENERGY 2024 in Italien vertreten, der internationalen Fachmesse für nachhaltige Energie.

Mehr lesen...

Allgemeines

Photovoltaikwärme vs. Solarthermie – Kosten- und Flächenvergleich

Ein Vergleich bis ins Jahr 2015 zurück zeigt die Entwicklung der beiden Technologien und die jeweiligen Vorteile.

Mehr lesen...