Velog News
|Allgemeines

Photovoltaik statt Kohle

Heute Kohle - morgen Sonne!

Forscher des Joint Research Centers, einer Institution der Europäischen Kommission, zeigen in einer Studie eine durchaus bemerkenswerte Vision auf: Dort, wo heute Kohle abgebaut wird, könnte zukünftig durch Solarstrom mehr Energie gewonnen werden, als je gedacht. Die Wissenschaftler sehen das Potential bei 874 Terrawattstunden – genau jene Produktionsmenge, mit der sämtliche Kohlekraftwerke in Europa ersetzt werden könnten. Die Forscher haben mithilfe Satellitendaten ermittelt, dass bereits eine Belegung von nur drei Prozent der geeigneten Fläche reicht, um die 111 derzeit in den Kohleregionen befindlichen Kohlekraftwerke leistungsmäßig zu übertrumpfen. Nutzt man dazu auch alle geeigneten Dachflächen in der Umgebung, wird Kohle in Europa irrelevant.

Als Wermutstropfen bliebe freilich der Verlust der Arbeitsplätze. Die Kohleindustrie schafft etwa 240.000 Arbeitsplätze in Europa. Zwar würden die Installation, Betrieb, Wartung und Monitoring der Panels circa 185.000 Jobs schaffen, dennoch gingen bei Realisierung dieses Vorhabens viele Arbeitsplätzen verloren.

Dr. Gerhard Rimpler: „Hier wäre die Politik gefragt, durch regionale strukturelle Maßnahmen zukunftsträchtige Arbeitsplätze zu schaffen.“

Quelle:

Joint Research Centers

Weitere Artikel

Allgemeines

DGS Akademie Franken mit Photovoltaikwärme

Photovoltaikwärme heißt für my-PV nicht Wärmepumpe mit PV – das wollen wir bei zwei Veranstaltungen der DGS Akademie zeigen.

Mehr lesen...

Allgemeines

20 % Preisnachlass auf die ELWA

Unseren netzautarken Heizstab für Photovoltaikwärme gibt es ab sofort mit einem Preisnachlass in der Höhe von 20 %.

Mehr lesen...

Unternehmen

Wir begrüßen unsere neue internationale Vertriebsleiterin

Alice Kramolišová führt das internationale Salesteam von my-PV seit Januar an, um das Unternehmen international aufzustellen.

Mehr lesen...