1 Million YT NEWS
|Unternehmen

Wir nehmen Stellung zu den Lieferzeiten

Wir verstehen, wie unangenehm die Wartezeiten für unsere Kunden sind. Die langen Lieferzeiten sind auf mehrere Gründe zurückzuführen.

Die Verwerfungen auf den Energiemärkten sind nach wie vor stark spürbar. Seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine Ende Februar 2022 hat sich das Interesse an unseren Produkten und somit auch die Bestellungen unserer Geräte drastisch erhöht. Da wir Lösungen anbieten, die den Gaskonsum für das Warmwasser reduzieren, ist die Nachfrage sprunghaft gestiegen.

Wir erhöhen zurzeit unsere Kapazitäten in allen Bereichen, um der drastisch gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden und so die großen Produktmengen schneller ausliefern zu können. Unseren Standort erweitern wir und vergrößern somit unsere Produktionsfläche und das Produktionsteam. Während des Umbaus und der Verlegung der Produktion in die neu geschaffenen Räumlichkeiten wird keine Produktionsunterbrechung stattfinden!

Material vorausschauend geordert

In den letzten 16 Monaten haben wir außerdem vorausschauend große Mengen an Materialien geordert, um in unseren neuen Produktionshallen die Produktionsmenge dementsprechend aufstocken zu können.

Leider gibt es immer wieder Engpässe bei einigen Komponenten, die wir bestellen. Liefertermine werden immer wieder verschoben. Zudem ist es bei Elektronikfertigungen so, dass die Nichtverfügbarkeit einer einzigen Komponente die Fertigstellung des gesamten Gerätes verhindert. Das Thema der globalen Lieferengpässe war und ist medial präsent, da viele Branchen betroffen sind, wie zum Beispiel auch die Automobilindustrie oder Wärmepumpenindustrie.

Wir sind im regelmäßigen und engen Austausch mit unseren Lieferanten aus Europa, Amerika und Asien, um einen frühzeitigen Erhalt der Ware sicherzustellen. Neubestellungen von benötigten Komponenten planen wir weit im Voraus.

Unsere Anstrengungen zahlen sich langsam aber stetig aus. Bei der AC•THOR Serie ist die Verfügbarkeit leider nach wie vor eingeschränkt, da zur Fertigstellung benötigte Chips aus den USA nicht ausreichend verfügbar sind. Unser my-PV WiFi Meter kann nun in größeren Mengen produziert werden und ist somit verfügbar. Auch bei den Einschraubheizkörpern entspannt sich die Situation. Die Produktion der AC ELWA 2 startet ebenfalls zeitnah und die ersten Geräte werden ab Juni ausgeliefert.

Unser Team leistet täglich Unglaubliches, um die Kundenaufträge zu erfüllen. Es ist unser Ziel und Anspruch bei my-PV, die Wünsche unserer Kunden schnell und zuverlässig zu erfüllen.

Wir danken für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Weitere Artikel

my-PV

Unternehmen

Sinkende Lieferzeiten bei my-PV Produkten

Der Aufbau von Personal und der Ausbau des Lagers bzw. der Produktion führen dazu, dass unsere Geräte wieder verfügbar sind.

Mehr lesen...

Allgemeines

Next Step von my-PV: der DC Power-Manager SOL•THOR für Photovoltaikwärme

Am 13. Juni vor über 1.100 Teilnehmer vorgestellt: Unser Next Step enthüllt einen DC Power-Manager, genannt SOL•THOR.

Mehr lesen...
my-PV

Unternehmen

405 € Betriebskosten pro Jahr für solarelektrisches Firmengebäude

Auch im zweiten Betriebsjahr läuft die solarelektrische Haustechnik von my-PV zu einem Preis, der seinesgleichen sucht!

Mehr lesen...