Einfamilienhaus – Scholz

AC•THOR 9s erhält das Steuersignal direkt vom Kostal Smart Energy Meter über das Netzwerk.

Fakten über das Projekt

Bauherr
PV-Anlage
System / Betriebsart
Ansteuerung
Referenz_Acthor9s_Scholz_433x260px my-PV

Kundenerklärung

"Die EEG Vergütung für unsere PV-Anlage läuft mit Oktober 2022 ab, daher sollte die Umstellung auf PV-Eigenverbrauch nach und nach erfolgen. Im Oktober 2019 entschlossen wir uns, das Ziel aber schon ab 2020 erreichen zu wollen, da unsere alte thermische Solaranlage nur noch im Sommer den Warmwasserbedarf decken konnte. Durch unseren Solaranlagenbauer wurden wir dann auf my-PV aufmerksam. Den überschüssigen Strom in Wärme umzuwandeln, war eine Möglichkeit, auch bei der Wärmeerzeugung unabhängiger zu werden. Die Neuanschaffung einer konventionellen Solaranlage kam aus Gründen der veränderten Ertrags- und Kostensituation nicht mehr in Frage.

Da wir unseren 1.000 Liter Pufferspeicher aber nachträglich nicht mit Heizstäben bestücken konnten, wurden für die Wärmeeinbringung einfach die Anschlüsse der demontierten solarthermischen Anlage verwendet. Ein externer Wärmetauscher wurde im Eigenbau erstellt und der 9 kW Einschraubheizkörper von my-PV darin montiert. Die stufenlose Leistungsregelung des Heizkörpers übernimmt der AC•THOR 9s. In der Betriebsart M7 ist dieser zudem in der Lage, die Drehzahl einer Heizungspumpe von Wilo präzise zu regeln. Dadurch wird die Heißwassermenge, die vom Wärmetauscher in den Puffer befördert wird, stets genau dosiert und eine thermisch ideale Beschickung des Speichers gewährleistet.

Gleich nach der Umsetzung der Maßnahme im Frühjahr 2020 wurden schon nennenswerte PV- Wärmeerträge erzielt. Schon im März konnten 799 kWh Energie für Warmwasser und Raumheizung zur Verfügung gestellt werden – und das sauber und erneuerbar mit Energie vom eigenen Dach. Bereits einen Monat später im April wurde dann mit 1.036 kWh Wärmeertrag der erste Meilenstein des Jahres erreicht.

Durch die Umwandlung des PV-Stromüberschusses in Wärme hat sich auch die Laufzeit unseres Blockheizkraftwerkes (kurz BHKW) deutlich verringert. Ab 2022, wenn die PV-Altanlage aus dem EEG fällt, stehen die vollen 19,5 kWp für den Eigenverbrauch zur Verfügung. Dann wird das BHKW noch maximal im Dezember und Januar benötigt, den Rest des Jahres kommt durch den AC•THOR 9s ausreichend Wärme von unserer Photovoltaikanlage, um das gesamte Haus* zu versorgen", rechnet der Bauherr Gerhard Scholz vor.

* sanierter Altbau, 16.000 - 17.000 kWh/a für Warmwasser und Heizung, 2.500 - 3.000 kWh/a für Haushaltsstrom

Produktdetails AC•THOR 9s

  • 0 – 9.000 W stufenlose Regelung

  • Wartungsfrei durch „Kabel statt Rohre“

  • Verkleinerung des Haustechnikraumes

  • Systemoffen für verschiedene Wechselrichter, Batteriesysteme und Smart Homes

  • Einfachste Installation, bedienerfreundlich

  • Ermöglicht leistbares Wohnen auch im Wohnungsbau

Weitere Referenzprojekte

,

my-PV Gerätetrio erreicht 98 % PV-Eigenverbrauch

Durch die Integration einer AC ELWA 2 und zwei AC ELWA-E erreichte ein Hausbesitzer in Estland einen Eigenverbrauch von 98 %.

Mehr lesen...

Ein Einfamilienhaus mit vielen Kompatibilitätspartnern

Im Verbund mehr aus dem Photovoltaikstrom holen: Durch die Systemoffenheit von my-PV zeigt dieses Haus, wie es funktioniert.

Mehr lesen...

3 Photovoltaikmodule für Warmwasser

Selbst eine kleine PV-Anlage mit 1,4 kWp bereitet mit der ELWA das Warmwasser im Sommer und spart so jeden Tag 1 m³ Gas.

Mehr lesen...

Schweizer Familie steigert den Eigenverbrauch

Der Schweizer Softwarehersteller Solar Manager steuert den AC•THOR 9s in einem Einfamilienhaus im Kanton Aargau.

Mehr lesen...
my-PV Referenzprojekt ELWA Harz PV-Module

Warmwasser mit der Sonne im Harz

Die Sonne schickt keine Rechnung: Die ELWA macht es möglich, auch im Harz Warmwasser ganz kostenfrei zu erhalten.

Mehr lesen...
Referenzprojekt my-PV AC•THOR im netzfernen System

Optimierung von netzfernen PV-Systemen mit dem AC•THOR

Ein britischer Kunde steigert seine Energieunabhängigkeit, indem er sein netzfernes PV-System mit dem AC•THOR optimiert.

Mehr lesen...