Wohnanlage in Linz

Dezentrales Warmwasser mit der ELWA – Monitoring mit my-PV.LIVE Cloud Connect

Fakten über das Projekt

Bauherr
Planer
Bautyp
Baujahr
PV-Leistung und Ausrichtung
Wärmespeichergröße
Betriebsart
Eingesetztes my-PV Produkt
Anlagensteuerung durch
Wohnbauprojekt Linz GWG

Auch in Mehrparteienhäusern sorgt die ELWA für optimales Energiemanagement. Durch den Einsatz der ELWA konnte die zentrale Gebäude-Haustechnik beim Projekt in Linz in Oberösterreich auf ein Minimum reduziert werden. Die Warmwasserbereitung erfolgt gänzlich dezentral in den einzelnen Wohnungen.

In die Warmwasserspeicher wurde ein elektrisches Warmwasserbereitungsgerät (ELWA) eingebaut. Die Photovoltaik-Einzelanlagen am Dach versorgen die ELWAs mit sauberem Solarstrom.

Beschreibung

Nicht nur in Einfamilienhäusern, sondern auch in Mehrparteienhäusern sorgt die ELWA von my-PV für optimales Energiemanagement. Durch den Einsatz der ELWA konnte die zentrale Gebäude-Haustechnik beim Projekt in Linz auf ein Minimum reduziert werden.

Die Warmwasserbereitung erfolgt gänzlich dezentral in den einzelnen Wohnungen. In die Warmwasserspeicher wurde ein elektrisches Warmwasserbereitungsgerät (ELWA) eingebaut. Die Photovoltaik-Einzelanlagen am Dach versorgen die ELWAs mit sauberem Solarstrom.

Durch diese technologische Innovation benötigt das Wohnobjekt keinerlei rohrleitungsgebundene Wärmeverteilung zur Wassererwärmung. Neben der Heizungsanbindung gibt es pro Wohnung nur eine Zuleitung für Kaltwasser. 

Funktionsweise der ELWA

Tagsüber wird mittels Stromkabel Gleichstrom von den PV Modulen zur ELWA transportiert, diese erhitzt damit das Warmwasser im Speicher. An Tagen mit geringer Solarstrahlung wird bei Bedarf automatisch auf den Bezug von normalem Haushaltsstrom umgestellt. Somit kann die Warmwasserversorgung mit der ELWA jederzeit sichergestellt werden.

Die technologische Innovation

Die Nutzung von Photovoltaikstrom für die Warmwasserbereitung ist ein junges Thema, es hat sich aber in den letzten Jahren immer schneller entwickelt. Mit der Technologie von my-PV kann die Leistung von Elektroheizungen linear gesteuert werden. Eine Eigenschaft, die für Anwendungen für Photovoltaikwärme unerlässlich ist. Die technischen Vorteile sind vielfältig. "Kabel statt Rohre" vereinfachen die Installation, die Systeme sind wartungsfrei. Im Vergleich zu solarthermischen Anlagen wird 90 % weniger Kupfer benötigt. Alle Leitungen, Pumpen, Ventile, Ausdehnungsgefäße, Frostschutzmittel usw. sind obsolet und die PV arbeitet bei niedrigen Umgebungstemperaturen sogar noch effizienter!

Photovoltaik entwickelt sich weltweit zur billigsten Energieform. Solarelektrische Warmwasserbereitung mit ELWA ist vorteilhafter als Solarthermie.

Durch den Einsatz von ELWA können die hohen Energieverluste der thermischen Leitungen gänzlich vermieden werden. Die Solarenergie wird genau dort in Wärme umgewandelt, wo sie benötigt wird.

Die technischen Vorteile sind vielfältig. "Kabel statt Rohre" erleichtert Installation und Betrieb erheblich und selbst hohe Solltemperaturen können ohne drastisch steigende Verluste erreicht werden.

my-PV.LIVE Cloud Connect

Cloud Connect ermöglicht im Wohnungsbau die einfache Verbindung aller my-PV Geräte mit einer Datencloud. Dadurch haben sie jederzeit und überall die aktuellen Betriebsparameter im Blick. Zusätzlich bietet my-PV die Option einer laufenden Fernüberwachung.

my-PV AC THOR 9s
Wohnbauprojekt Linz GWG
Wohnbauprojekt GWG Linz Solarpanels 2
my-PV ELWA Modbus-Interface
my-PV ELWA
Wohnbauprojekt GWG Linz my PV Technikkasten
Wohnbauprojekt GWG Linz Solarpanels

Weitere Referenzen

3 Photovoltaikmodule für Warmwasser

Selbst eine kleine PV-Anlage mit 1,4 kWp bereitet mit der ELWA das Warmwasser im Sommer und spart so jeden Tag 1 m³ Gas.

Mehr lesen...

Schweizer Familie steigert den Eigenverbrauch

Der Schweizer Softwarehersteller Solar Manager steuert den AC•THOR 9s in einem Einfamilienhaus im Kanton Aargau.

Mehr lesen...
my-PV Referenzprojekt ELWA Harz PV-Module

Warmwasser mit der Sonne im Harz

Die Sonne schickt keine Rechnung: Die ELWA macht es möglich, auch im Harz Warmwasser ganz kostenfrei zu erhalten.

Mehr lesen...
Referenzprojekt my-PV AC•THOR im netzfernen System

Optimierung von netzfernen PV-Systemen mit dem AC•THOR

Ein britischer Kunde steigert seine Energieunabhängigkeit, indem er sein netzfernes PV-System mit dem AC•THOR optimiert.

Mehr lesen...
Referenzprojekt my-PV AC•THOR in Neuenkirchen

Photovoltaikwärme in der Gaskrise

In einer Doppelhaushälfte im Münsterland unterstützt der AC•THOR von my-PV eine Brennwerttherme mit der Kraft der Sonne.

Mehr lesen...
my-PV Referenzprojekt AC•THOR Belgien

AC•THOR: Elektrizität trifft auf Entspannung

Ein belgischer Hausbesitzer heizt sein Jacuzzi auf umweltfreundliche Weise mit dem AC•THOR auf.

Mehr lesen...